Veränderungen in der Pinguinpost

Seit meinem letzten Post zu dem Thema Pinguinpost bzw. Klassenblog gibt es ein paar Neuigkeiten.

Äußerlichkeiten
Ich habe das „Theme“ geändert. Wie der Blog aussieht wird bei WordPress von einem sogenannten Theme bestimmt. Diese können leicht ausgetauscht werden. Die Auswahl im Internet ist groß. Diese Themen sind überwiegend in englischer Sprache – es gibt aber auch eine Auswahl übersetzter. Ich habe mich für die Theme Slide-O-Matic entschieden, da sie sehr klar und strukturiert ist. Obwohl dies prinzipiell „deutsch“ ist, musste ich noch ein paar kleine Änderungen vornehmen und beispielsweise den Begriff Comments in Kommentare umwandeln und das Datum eindeutschen. Darüber hinaus hab ich noch die Darstellung weiterer Informationen reduziert. Behalten habe ich nur die Information, wer die Texte wann geschrieben hat.

Avatare
Eine weitere Änderung: Es gibt jetzt Avatare – kleine Bilder, welche die Kinder gemalt haben und jetzt neben ihren Kommentaren erscheinen. So sehen die Kinder auf einen Blick, wer welche Antwort geschrieben hat. Dafür habe ich im Internet das Plugin „Post Avatar“ gefunden.

Kommentare erlaubt
Bisher sind fast nur Inhalte im Blog, die von den Kindern mit Bleistift geschrieben und von mir dann eingescannt wurden. In erster Linie sind dies freie Texte, entstanden im Unterricht im Rahmen des Wochenplans. Dieser enthält seit ein paar Wochen die (Pflicht-)Aufgabe, eine Geschichte pro Woche zu schreiben. Weitere inhaltliche Vorgaben gibt es nicht.
Da ich aber die Arbeit für das Einstellen der Texte übernehmen muss, die Kinder aber langfristig eigen- und selbstständig mit dem blog umgehen sollen, habe ich diese Woche damit begonnen, mit den Kindern das Kommentieren zu üben.
Als Anlass für die Kommentare habe ich Bildimpulse mit der kurzen Fragestellung „Was ist das?“ gewählt. Die Kinder drücken auf den Kommentarbutton und beantworten dies mit einem Satz. Dies zeige ich einigen Kindern direkt am Rechner im Klassenzimmer und die geben dies dann später an andere weiter (Schneeballprinzip). Den Kindern, die ich bisher instruiert habe, fiel das sehr leicht und sie haben es schnell gelernt.
In den nächsten Wochen sollen alle Kinder Kommentare schreiben. Vielleicht werden sie dann auch zu Hause öfter von der Kommentarfunktion gebrauch machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s